• Home
  • 190427

14.04.2019 Brandenburgliga A-Jugend männlich

HSV Bernauer Bären vs. Ludwigsfelder HC 23:23 (8:8)
und ein gemütliches Beisammensein

Unsere frisch gebackenen Landesmeister der A. Jugend sollten am Sonntag zu ihrem letzten Saisonspiel bei der Mannschaft antreten, die es als einzige in dieser Saison geschafft hatte unsere Jungteufel zu besiegen. Da aber der Drops, wie es so schön heißt, bereits gelutscht war, ging es keinem mehr um Revanche oder so, sondern vielmehr um Spaß am Handball spielen. Verlieren wollte trotzdem keiner der Jungteufel und sich mit einer guten Leistung aus dem Spielbetrieb 2018/2019 verabschieden. Die Bernauer Bären hatten auch nichts mehr zu gewinnen oder zu verlieren, der dritte Platz der Liga war Ihnen sicher und auf Platz 2 würden sie durch den Sieg von Bad Liebenwerda am Vortag auch nicht mehr kommen. Aber auch sie wollten sich vor heimischen Publikum nicht die Blöße geben und sich mit einem Sieg verabschieden. Es war also angerichtet für ein schönes und ohne unter Druck stehendes Sonntagsspiel zwei der besten Jugendteams des Landes.

Weiterlesen: 14.04.2019 Brandenburgliga A-Jugend männlich

Brandenburgliga A-Jugend männlich 06.04.2019

mja 060419Ludwigsfelder HC vs. HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf 38:18 (17:9)
oder „ Der vorzeitige Landesmeister heißt Ludwigsfelder HC"

Der aufmerksame und informierte LHC-Fan wusste ja bereits, dass das anstehende Spiel vor heimischer Kulisse einerseits das letzte Heimspiel der Saison und andererseits die erste Möglichkeit auf den vorzeitigen Titelgewinn in der Brandenburgliga für unsere Jungteufel war. Die Vorzeichen hätten nicht spannender sein können. In der Tabelle sah es so aus, dass vor Spielbeginn noch insgesamt 3 Mannschaften den Titel holen könnten, wenn wir das Spiel verlieren würden. Selbst ein Unentschieden hätte noch nicht zur Meisterschaft gereicht. Diese wäre bei einer Niederlage erst am letzten Spieltag auswärts beim dann punktgleichen Tabellenzweiten und einzigen LHC-Bezwinger der Saison, den Bernauer Bären entschieden worden. Wollte das Team also auf Nummer sicher gehen, musste ein Sieg her und das mit einer von Verletzungen und Abgängen gebeutelten Mannschaft. Unsere Gegner aus Teltow/Ruhlsdorf waren uns aus dem Hinspiel auch noch gut in Erinnerung, da wir uns dort mit einem, in letzter Sekunde erkämpften, Unentschieden begnügen mussten. Die Jungs waren folglich vorgewarnt aber auch heiß das Hinspiel Ergebnis auf ihre Weise zu korrigieren.

Zur besten Handballzeit um 18:00 Uhr wurde das Spiel in der gut besuchten Stadtsporthölle angepfiffen. Unter den Zuschauern befanden sich auch mehrere Offizielle (Vorstand, Trainer) sowie Sponsoren des LHC, die es sich trotz Auswärtsspiel der 1. Männermannschaft nicht nehmen lassen wollten,

Weiterlesen: Brandenburgliga A-Jugend männlich 06.04.2019

Brandenburgliga A-Jugend

IMG-20190406-WA0029

Ludwigsfelder HC vs. HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf 38:18 (17:9)


oder „ Der vorzeitige Landesmeister heißt Ludwigsfelder HC"

Der aufmerksame und informierte LHC-Fan wusste ja bereits, dass das anstehende Spiel vor heimischer Kulisse einerseits das letzte Heimspiel der Saison und andererseits die erste Möglichkeit auf den vorzeitigen Titelgewinn in der Brandenburgliga für unsere Jungteufel war. Die Vorzeichen hätten nicht spannender sein können. In der Tabelle sah es so aus, dass vor Spielbeginn noch insgesamt 3 Mannschaften den Titel holen könnten, wenn wir das Spiel verlieren würden. Selbst ein Unentschieden hätte noch nicht zur Meisterschaft gereicht. Diese wäre bei einer Niederlage erst am letzten Spieltag auswärts beim dann punktgleichen Tabellenzweiten und einzigen LHC-Bezwinger der Saison, den Bernauer Bären entschieden worden. Wollte das Team also auf Nummer sicher gehen, musste ein Sieg her und das mit einer von Verletzungen und Abgängen gebeutelten Mannschaft. Unsere Gegner aus Teltow/Ruhlsdorf waren uns aus dem Hinspiel auch noch gut in Erinnerung, da wir uns dort mit einem, in letzter Sekunde erkämpften, Unentschieden begnügen mussten. Die Jungs waren folglich vorgewarnt aber auch heiß das Hinspiel Ergebnis auf ihre Weise zu korrigieren.

Zur besten Handballzeit um 18:00 Uhr wurde das Spiel in der gut besuchten Stadtsporthölle angepfiffen. Unter den Zuschauern befanden sich auch mehrere Offizielle (Vorstand, Trainer) sowie Sponsoren des LHC, die es sich trotz Auswärtsspiel der 1. Männermannschaft nicht nehmen lassen wollten, unsere Jungs bei der einmaligen Möglichkeit einer Doppelmeisterschaft zu unterstützen. Sogar einen Hallensprecher hatte man extra für dieses Event „verpflichtet". Vielen Dank schon mal vorab an unseren Sportsfreund Bernd-Dieter alias „Banana", du hast der Veranstaltung mit „Final Countdown" und deinen Sprüchen den richtigen Rahmen verliehen.

Weiterlesen: Brandenburgliga A-Jugend

Herzlichen Glückwunsch unserer A-Jugend

Am Samstag war es endlich so weit. Unsere A-Jugend konnte mit einem starken Spiel und Sieg gg. die Mannschaft der HSG Teltow/Ruhlsdorf den Meistertitel klar machen. Zum zweiten Mal in Folge dürfen sich unsere Jungs nun Landesmeister nennen. 

 

Herzlichen Glückwunsch vom Vorstand

02.03.2019 A-Jugend Brandenburgliga Ludwigsfelder HC : HC Bad Liebenwerda 34:24

 Was für ein Spiel, was für eine Spannung und was für eine Stimmung in der Stadtsporthölle am Samstagmorgen.

Wie war die Ausgangssituation? Der LHC hat das Hinspiel auswärts mit 23:28 gewonnen, in der Tabelle mit einem verlorenen und einem unentschiedenen Spiel derzeit trotzdem Tabellenerster. Bad Liebenwerda mit nur einem verlorenen aber mit einem Spiel weniger Tabellenzweiter. Das heisst, um Tabellenerster zu bleiben und den unmittelbaren Verfolger auf Abstand zu halten, muss ein Sieg her.

Weiterlesen: 02.03.2019 A-Jugend Brandenburgliga Ludwigsfelder HC : HC Bad Liebenwerda 34:24