• Home

02.03.2019 A-Jugend Brandenburgliga Ludwigsfelder HC : HC Bad Liebenwerda 34:24

 Was für ein Spiel, was für eine Spannung und was für eine Stimmung in der Stadtsporthölle am Samstagmorgen.

Wie war die Ausgangssituation? Der LHC hat das Hinspiel auswärts mit 23:28 gewonnen, in der Tabelle mit einem verlorenen und einem unentschiedenen Spiel derzeit trotzdem Tabellenerster. Bad Liebenwerda mit nur einem verlorenen aber mit einem Spiel weniger Tabellenzweiter. Das heisst, um Tabellenerster zu bleiben und den unmittelbaren Verfolger auf Abstand zu halten, muss ein Sieg her.

Das Spiel begann mit Ballbesitz des LHC und nach angezeigtem Zeitspiel und verlorenem Ball erfolgte der Gegenstoß. Das versprach, wie zu erwarten, kein leichtes Spiel zu werden.
In der 4. Minute dann endlich das 1. Tor in dieser Partie für den LHC. Die Jungteufel hatten ins Spiel gefunden und führten nach 14 Minuten mit 10:4. So konnte es weitergehen.
Nach 17 Minuten und bei einem Spielstand von 12:7 wurde unser Spielmacher Nils böse gefoult. Für Nils war damit das Spiel beendet und nach dem Spiel ging es direkt in die Rettungsstelle.
Jetzt lief bei unseren Jungs gar nichts mehr. Die Abwehr machte Fehler und vorne wurde ein Ball nach dem anderen verworfen. Dann auch noch ein böses von den Schiris nicht geahndetes Foul an Dustin, der verletzungsbedingt nach einem Jahr Pause heute das 1. Mal wieder dabei war. Zur Halbzeit stand es 14:14. Zeit sich in der Kabine neu zu sortieren.
Der 2. Durchgang begann und die Jungteufel führten nach 4 Minuten mit 19:15. Wahnsinn Jungs, bitte macht weiter so...... dachten sicher die meisten der zahlreichen Fans auf der Tribüne.
Bad Liebenwerda kam dann noch einmal bis auf 2 Tore heran aber dann zogen unsere Jungs davon.
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gestützt durch solide Leistungen der beiden Torhüter haben unsere Jungteufel verdient mit 34:24 gewonnen. Dem Projekt „Landesmeistermeisterschaft 2.0" sind wir somit wieder einen großen Schritt näher gekommen.
Nachdem wir den Ausfall von Nils in der ersten Halbzeit zunächst nicht verkraften konnten, hat die Mannschaft in der 2. Hälfte Moral gezeigt und das Spiel auch für Nils gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch Jungs und Trainer, gute Besserung Nils!
Am Start für den LHC: Luca S., Dustin B., Bastian L., Jared E., Nils K., Leon W., Jannik W., Oliver T., Leon G., Noah S. sowie die Trainer Dirk L. und Axel S.
B.L.