• Home

17.03.2018 SV 63 Brandenburg West gg. mJB LHC 17:20

Am Samstag ging es zur Rückrunde der Saison nach Brandenburg. Die Erwartungen waren geteilt. Hieß es doch für unser Trainerduo Dirk und Axel einen schwierigen Spagat zu bewältigen:
Auf der einen Seite der Wille zum Erfolg und zum Gewinn des Spieles, auf der anderen Seite Spieler die in Doppelbelastung auch im anschließenden Spiel der A-Jugend um die Meisterschaft spielen sollten. So mussten die jüngeren Spieler zunächst im Auftakt mehr Verantwortung übernehmen. Leider begannen unsere Jungs nervös und fahrig. Dem Spiel entsprechend, nach 9 Minuten der Spielstand 5:1 für die Gastgeber. Handeln war angesagt. Die nun genommene Auszeit brachte zunächst keine Besserung.

Unserem gut haltendem Torwart Phillip war es zu verdanken, dass die Mannschaft nicht völlig einbrach. Als Konsequenz wurde die Schonzeit für das Nachfolgespiel aufgehoben. Mit einer Aufholjagd und nicht mehr so deutlichem Rückstand ging es zur Halbzeitpause in die Kabine. Nach der Halbzeitpause kehrte mit dem Erfolg die Sicherheit sowohl im Abwehr- als auch im Angriffsspiel zurück. Dieses wurde am Ende der 32. Spielminute dann mit dem Führungstreffer belohnt. Der Vorsprung wurde bis zur 38. Minute auf 13:16 ausgebaut. Die Heimmannschaft verkürzte nochmals auf 2 Tore Rückstand. Zum Schluss hieß es dann Auswärtssieg mit 17:20. Nicht so klar und deutlich wie im Hinspiel das mit 30:17 gewonnen wurde, aber eben auswärts und verdient.
Nicht verdient hatten unsere Jungs und unsere Trainer die Leistung der beiden Unparteiischen.
Mit einem Sieg oder einem Unentschieden haben es unsere Jungs jetzt selbst in der Hand den Platz des Vize Meisters zu erreichen – eine schwere aber nicht unmögliche Aufgabe.

V.L.

Hier, die Bilder vom Spiel, Vielen Dank an Foto-Lächler!