• Home

Spielbericht m JD vom 09.11.2019

k-IMG 1449die nächsten vier Punkte

Dem Spielplan zu Folge hatten wir die Gegner von letzter Woche nochmal vor der Brust. Demnach war das Ziel die nächsten vier Punkte einzufahren, dabei den Gegner aber nicht auf die leichte Schulter nehmen. Spiel eins am Samstag gegen die HSG RSV T/R ll. Wiederholt war zu beobachten das wir sehr schwer in die Partien finden. Die ersten ca. zehn Minuten sind nicht unsere besten. Wenn diese Minuten um sind geht es aber los. Nachdem 2:2 waren diese Minuten vorbei. Ein Zwischenspurt mit fünf Toren in Folge brachte Sicherheit. Der Gegner benötigte eine Auszeit die aber wirkungslos blieb. Bis zur Halbzeit erhöhten wir den Vorsprung auf zehn Tore. Beim 14:4 wurden die Seiten gewechselt.

Weiterlesen: Spielbericht m JD vom 09.11.2019

Spielbericht LHC mJ D vom 03.11.2019

k-20191103Fette Beute am Sonntag

Nachdem durchaus gelungenen Auftritt letzten Samstag in Stahnsdorf ging es diesen Sonntag in der heimischen Stadtsporthalle für uns weiter. Gegner heute die zweite der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf und der SC Trebbin. Motto heute, zwei Siege um in der Tabelle zu klettern. Spiel eins gegen die HSG ll. Nach guten Start und einer 6:2 Führung ein Bruch im Spiel. Vorne gelang in der Phase nicht viel. Plötzlich steht es 6:6. Auch die bis dato punktlosen Teltower können Handball spielen. Kurz gerüttelt und alles war wieder im Lot. Ein Zwischenspurt bis zur Halbzeit und es stand 12:7 beim Abpfiff. Nach Wiederbeginn fiel uns das Handball spielen deutlich leichter. Die HSG hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen. Die Angriffe wurden sauber zu Ende gespielt. Beim 24:12 war die Sache durch. Nun bekamen alle Spieler ihre Einsatzzeiten. Trotzdem brachten wir das Spiel sauber zu Ende. 30:14 Sieg gegen die HSG ll.
Nun hatten wir eine längere Pause in der wir die mit Liebe gemachten Hot Dogs essen konnten. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Organisationteam. Hervorragende Verpflegung für Jung und Alt. Im Spiel Teltow/Ruhlsdorf gegen Trebbin beobachteten wir unseren nächsten Gegner. Bei den Trebbinern stach besonders der Linkshänder heraus , der in der Lage ist Tore von fast der Mittellinie zu erzielen. Mit den nötigen Info's wurde die Mannschaft eingestellt.

Weiterlesen: Spielbericht LHC mJ D vom 03.11.2019

14.09.19 - Saisonstart der D-Jugend des LHC

140919 D-JugendAm 14.9. ging es nun endlich auch für uns los. Aus der letztjährigen D ll und der ehemaligen E-Jugend wurde die D-Jugend für die Saison 19/20 gebildet. Eine gute Mischung wie wir finden. Zu Gast in der heimischen Stadtsporthalle hatten wir zum Saisonstart den 1.VfL Potsdam und den SV Lok Rangsdorf. Einen größeren Brocken zu Saisonbeginn wie die Potsdamer hätten wir nicht bekommen können. Spiel eins also gegen den VfL. Von Anpfiff weg war zu sehen, wer der große Favorit dieser Saison ist. Die Potsdamer begannen schon bei elf-zwölf Meter ihre Abwehrarbeit und packten beherzt zu. Damit kamen wir überhaupt nicht zurecht. Jeden Ballverlust nutzten die Potsdamer im schnellen Spiel nach vorn zu einfachen Toren. Im Gegensatz zum Gegner fanden wir in der Abwehr keinen Zugriff. So mussten wir erst 0:9 hinten liegen bis wir unser erstes Saisontor bejubeln durften. Sehenswert von Linksaußen ins lange Eck und weil es so schön war gleich noch mal. Bis zur Halbzeit konnte der VfL aber auf 2:14 erhöhen. Aufbauarbeit war gefordert.

Weiterlesen: 14.09.19 - Saisonstart der D-Jugend des LHC

26.10.2019 - Spielbericht mJ D

k-20191026Die ersten Punkte auf der Habenseite


Nachdem wir mit einer erwarteten und zwei eher unglücklichen Niederlagen in die Saison gestartet sind gab es heute endlich den ersten Saisonsieg und zudem konnten wir einen der Staffelfavoriten alles abverlangen. Am Samstag hatten wir es in Stahnsdorf mit der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst und der HSG Teltow/Ruhlsdorf l zu tun. Das erste Spiel war das ewig junge Derby gegen unseren Ortsnachbarn. Von Anpfiff weg war beiden Teams die Nervosität ins Gesicht geschrieben. Keine Mannschaft konnte sich absetzten. Auf ein Tor der einen folgte jeweils ein Tor der anderen Mannschaft. Vergab die eine im Angriff eine Chance vergab die andere auch ihre. Sinnbildlich der Pausenstand von 6:6. In der zweiten Halbzeit steigerte sich die Abwehr. Die HSG fand kaum Mittel. Die immer noch vielen vergebenen Chancen im Angriff kompensierten wir mit dieser starken Abwehr. Sechs Tore in Halbzeit zwei reichten uns zum heiß ersehnten 12:8 Sieg. Endlich haben auch wir Pluspunkte .

Weiterlesen: 26.10.2019 - Spielbericht mJ D