• Home

14.09.19 - Saisonstart der D-Jugend des LHC

140919 D-JugendAm 14.9. ging es nun endlich auch für uns los. Aus der letztjährigen D ll und der ehemaligen E-Jugend wurde die D-Jugend für die Saison 19/20 gebildet. Eine gute Mischung wie wir finden. Zu Gast in der heimischen Stadtsporthalle hatten wir zum Saisonstart den 1.VfL Potsdam und den SV Lok Rangsdorf. Einen größeren Brocken zu Saisonbeginn wie die Potsdamer hätten wir nicht bekommen können. Spiel eins also gegen den VfL. Von Anpfiff weg war zu sehen, wer der große Favorit dieser Saison ist. Die Potsdamer begannen schon bei elf-zwölf Meter ihre Abwehrarbeit und packten beherzt zu. Damit kamen wir überhaupt nicht zurecht. Jeden Ballverlust nutzten die Potsdamer im schnellen Spiel nach vorn zu einfachen Toren. Im Gegensatz zum Gegner fanden wir in der Abwehr keinen Zugriff. So mussten wir erst 0:9 hinten liegen bis wir unser erstes Saisontor bejubeln durften. Sehenswert von Linksaußen ins lange Eck und weil es so schön war gleich noch mal. Bis zur Halbzeit konnte der VfL aber auf 2:14 erhöhen. Aufbauarbeit war gefordert.

Die zweite Hälfte begann aber wie die erste. Tor um Tor schraubte der VfL das Ergebnis in die Höhe. Kein Durchkommen durch die starke Deckung der Gäste und wenn es zu lange dauert gibt es halt Zeitspiel. Die Zeichen der Schiedsrichter wurden nicht immer erkannt. Kurz vor Schluss zeigten die Jungs dann doch das sie es können. Zwei starke Paraden im Tor und vorne wurde endlich getroffen. Vier Tore in den letzten Minuten. Zuvor brauchten wir 35 Minuten für vier Tore. Zum Abpfiff stand es 8:29. Verdienter Sieg des Staffelfavoriten. Nun ging es gegen Rangsdorf weiter. Nachdem sich der SV Lok eine ähnlich hohe Niederlage gegen Potsdam abgeholt hat entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Führte die eine Mannschaft mal mit zwei Toren dauerte es nicht lange und die andere lag in Führung. Bis zur Pause ein stetiges hin und her. Demzufolge ein gerechtes 12:12 zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte fiel das Tore werfen auf beiden Seiten nicht mehr so leicht. Auffällig jetzt immer mehr unser Torwart. Höhepunkt ein gehaltener Strafwurf beim Stand von 16:18. Somit hielt er uns im Spiel. Leider konnten wir selber drei Strafwürfe nicht verwandeln. Kurz vor Abpfiff verkürzten wir nochmal auf 18:19, kamen sogar nochmal in Ballbesitz. Diesen konnten wir aber nicht mehr nutzen. Ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg der Rangsdorfer. In diesen Spiel war zu sehen was mit der Truppe möglich ist. Wir werden die Spiele analysieren und Fehler versuchen abzustellen.

Vielen Dank an alle drum herum , das das ein gelungener Heimspieltag( bis auf die Ergebnisse) geworden ist.
Bis zum nächsten mal.
Heute mit dabei: Clemens(T), Oscar(T), Paul(1), Chrissi(10), Basti, Leon(5), Robin(3), Denny, Richard(2), Calvin(5), Kimi, Fynn und Lenny