• Home

Spielbericht m JD vom 09.11.2019

k-IMG 1449die nächsten vier Punkte

Dem Spielplan zu Folge hatten wir die Gegner von letzter Woche nochmal vor der Brust. Demnach war das Ziel die nächsten vier Punkte einzufahren, dabei den Gegner aber nicht auf die leichte Schulter nehmen. Spiel eins am Samstag gegen die HSG RSV T/R ll. Wiederholt war zu beobachten das wir sehr schwer in die Partien finden. Die ersten ca. zehn Minuten sind nicht unsere besten. Wenn diese Minuten um sind geht es aber los. Nachdem 2:2 waren diese Minuten vorbei. Ein Zwischenspurt mit fünf Toren in Folge brachte Sicherheit. Der Gegner benötigte eine Auszeit die aber wirkungslos blieb. Bis zur Halbzeit erhöhten wir den Vorsprung auf zehn Tore. Beim 14:4 wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit lief etwas geschmeidiger. Uns gelangen 18 weitere Tore. Als der Vorsprung noch beruhigender wurde bekamen alle Spieler ihre Spielanteile. Bis auf einen trugen sich schon jetzt alle Feldspieler in die Torschützenliste ein. Am Ende steht ein nie gefährdeter 32:13 Sieg zu Buche. Nach einer kurzen Pause, die ich übrigens viel zu kurz finde, ging es gleich weiter gegen den SC Trebbin. Eine kurze Ansprache, ein kleines Stück Kuchen und ein Schluck aus der Flasche, mehr Zeit bleibt nicht. Das Spiel gegen den Tabellenletzten begann mit den üblichen ersten Minuten. Resultat, wir liegen 0:1 hinten. Zum Glück waren die ersten Minuten schnell vorbei. Nach vier Toren am Stück sah die Sache schon besser aus. Zu diesen Zeitpunkt schon festzustellen, eine Glanzleistung wird das nicht. Zur Halbzeit stand es 12:6. In der zweiten Halbzeit blieben wir tatsächlich ohne Gegentor. In der Abwehr können wir also den Gegner vor unlösbaren Aufgaben stellen. Wir spielten diese Halbzeit ordentlich zu Ende, vergeigten aber wiederum zwei Strafwürfe. Am Ende auch hier ein nie gefährdeter 21:6 Sieg. Zu der fetten Beute vom letzten Sonntag kommt also die nächste fette Beute hinzu. Wenn wir jetzt noch die „Schlafmützigkeit" zu Beginn der Spiele abstellen können, können wir noch viel erreichen. Gelegenheit dazu schon nächsten Sonntag „High Noon" in Dahlewitz. Die haben übrigens heute zweimal verloren und stehen mit 8:6 Punkten direkt hinter uns. Bis dann.
Oscar(T), Clemens(T), Max, Paul(6), Kimi(8), Fynn(8), Richard(2), Robin(11), Calvin(8), Basti(6), Louis(2), Lenny(1) & Emil(1)
K.H.