• Home

Saisonabschluss der LHC E-Jugend 17/18

Wir waren uns alle einig. Diese tolle Truppe verdient einen tollen Saisonabschluss.
Am Freitag den 1.6. trafen wir uns in der Stadtsporthalle zum lockeren Training. Der Spaß stand im Vordergrund, schließlich war auch noch Kindertag. Beendet wurde das Training mit einem kühlen Eis und der ersten Überraschung. Ein eigens für die Truppe kreiertes T-Shirt zur Erinnerung an die Saison 17/18. Dann kam die große Überraschung. Jetzt erfuhren die Jungs das wir am 3.6. zu den Füchsen nach Berlin fahren und uns ein Bundesligaspiel anschauen.
Wir trafen uns dann Sonntag-Mittag und fuhren mit der Bahn nach Berlin in die Max-Schmeling-Halle. Die Aufregung war groß. Vor der Halle hatten die Füchse auch noch ein T-Shirt für jeden von uns zur Erinnerung an diesen Tag.
Nach dem Spiel wurden noch Fotos mit Fuchsi, dem Maskottchen der Berliner gemacht. Die entspannte Heimfahrt endete dann gegen 19 Ihr am Bahnhof Ludwigsfelde.
Viel Erfolg in der D-Jugend wünschen wir Paul, Paul, Ben, Luis, Leonard,Chrissi und Leon . Bedanken tun wir uns bei einer großartigen Elternschaft.
Ihr lebt unser Motto Teamgeist genauso mit wie die Jungs.
Freut Euch auf die neue Saison.
K.H.

e fuchs030618

05.05.18 - mJE - Sieg & Niederlage

DSC 0125Zu unserer wahrscheinlich letzten Punktspielrunde fuhren wir am Samstag nach Kleinmachnow. Gegner dort die zweite Vertretung vom SSV Falkensee und der Tabellenführer, die HSG Teltow/Ruhlsdorf.
In der ersten Halbzeit gegen Falkensee spiegelte sich das gute Training vom Freitag wieder. Gutes Abwehrverhalten, gelungene Zuspiele und konzentrierte Torwürfe brachten uns schnell 3:0 in Führung. Beim 6:1 war Falkensee zu einer Auszeit gezwungen. Über 10:3 gingen wir mit einem 11:6 in die Pause. In dieser wurde darauf hingewiesen, das das Ding noch nicht gegessen ist. Genauso ist es dann auch gekommen. Auf fünf Tore der Falkenseer hatten wir nur eins als Antwort. Somit waren wir beim 12:11 zu einer Auszeit gezwungen. Diese brachte wieder Sicherheit. Über 14:11, 19:14 siegten wir am Ende 21:17. Der siebte Saisonsieg war perfekt. Acht verschiedene Torschützen sprechen für sich.
Im Spiel gegen Teltow/Ruhlsdorf hatten wir es mit einem Gegner zu tun, der uns körperlich sehr überlegen war. In der ersten Hälfte folgte auf jeden Fehler und nicht erfolgreichen Torwurf ein Gegentor. Mit 3:10 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit setzte die HSG ihr überlegenes Konterspiel fort. Positiv waren einige gute Spielzüge die nach Handball aussahen. Am Ende mussten wir uns mit 10:27 geschlagen geben.
Damit gratulieren wir die HSG zur Meisterschaft.
Bei den Trebbinern bedanken wir uns für die Anfeuerung, die unsere „zu lauten" Fans zusätzlich unterstützten.
Wir freuen uns alle schon jetzt auf die neue Saison.
Heute mit dabei: Oscar, Denny, Luis, Louis, Max, Kimi, Lenny, Paul, Paul, Fynn, Calvin und Leon
K.H.

11.03.18 E-Jugend "Licht und Schatten"

e DSC 0441 kl

Erster Heimspieltag unserer E-Jugend in der Stadtsporthalle. Nachdem wir achtmal im Land Brandenburg unterwegs waren hatten wir den SV Lok Rangsdorf und SV 63 Brandenburg/West zu Gast in der "Stadtsporthölle". Nach unseren eher durchwachsenen Auftritt in Falkensee waren wir auf Wiedergutmachung aus. Vor dem ersten Spiel gegen Rangsdorf waren wir der Meinung,das das der machbarere Gegner ist.

Auf unser 1:0 hatte Rangsdorf drei Tore als Antwort. Drei eigene Tore in Folge zum 4:3 war gleichzeitig die letzte Führung in diesem Spiel. Bis zum Halbzeitpfiff vergaben wir noch einige gute Chancen oder der Gästekeeper stand im Weg. Mit 5:7 ging es dann in die Halbzeit.

Weiterlesen: 11.03.18 E-Jugend "Licht und Schatten"

18.03.18 - mJE "Grippewelle"

Am Sonntag-Nachmittag mußten wir mal wieder nach Potsdam um gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst und den 1.VfL Potsdam ll zu spielen. Die Vorraussetzungen wurden von Tag zu Tag schlechter. Die Grippewelle schlug knallhart zu. Ein normales Training konnte in der Woche nicht stattfinden.

Am Sonntag waren es gerade einmal acht Spieler die mitkommen konnten. Um es vorweg zu nehmen, diese machten ihre Sache sehr gut. Im ersten Spiel gegen die HSG konnten wir bis zum 2:2 gut mithalten. Bis zur Pause gelang uns aber kein Tor mehr. Die HSG wiederum netzte viermal in Folge ein das ein 2:6 zur Halbzeit bedeutete. Nach Wiederanpfiff kassierten wir gleich das 2:7. Danach fingen sich unsere Jungs aber und waren beim 5:7 wieder dran. Kurz vor Schluss, nach unseren 8:9 war wieder alles drin. Das zehnte Tor der HSG besiegelte dann aber den Sieg für unseren Nachbarn. Beim 8:10 wurde abgepfiffen.

Weiterlesen: 18.03.18 - mJE "Grippewelle"

mJE - 24.02.18 Spieltag: "Gebrauchten Tag erwischt"

Am Samstag machten wir uns früh um 8 Uhr auf nach Falkensee. In der dortigen Stadthalle waren unsere Gegner der SSV Falkensee und Blau-Weiß Dahlewitz. Vor den beiden Spielen meinten Wir auf Augenhöhe mit beiden Gegnern zu sein. Es folgten drei gebrauchte und eine gute Halbzeit. Im ersten Spiel gegen Falkensee fanden wir nie zu unseren Spiel das uns am letzten Spieltag auszeichnete. Vom Ergebnis her sah der Halbzeitstand von 4:7 gar nicht so schlecht aus.

Weiterlesen: mJE - 24.02.18 Spieltag: "Gebrauchten Tag erwischt"