• Home

1. Heimspiel der Saison 18/19 für die Erste

erste kleinAm Sonnabend lockte es viele Handballfreunde in die Ludwigsfelder Stadtsporthalle um das erste Heimspiel in der OSL für die um die Dinos R.Rose und S.Knaack neu formierte Mannschaft zu beobachten. Gegner war das Team von BFC Preussen Berlin. Die Preussen spielten von Beginn mit einer offensiven 5 1 Deckung um die Aktivitäten des Ludwigsfelder Spielmachers Nico Wiede einzuschränken. Dies glang den Preussen auch über weite Strecken des Spiels. Bei vielen Angriffen des LHC wurde man den Eindruck nicht los, das die Festigkeit der Torpfosten überprüft werden sollte. Der Spielstand von 4:3 in der 15. Spielminute zeigt das die Torausbeute in der Anfangsphase für beide Teams nicht optimal war. Fabian Schütze war in dieser Phase der Toremacher des LHC. Es gelang in der 1.Halbzeit keinem Team sich abzusetzen. Die Seiten wurden beim Spielstand von 10:7 gewechselt. Das Spiel blieb auch in der 2.Halbzeit eng, jedoch bestraften die sicher agierenden Schiedsrichter die teilweise rüden Attacken der Berliner besonders gegen Boris Reichert, später auch mit einer roten Karte, so dass der vorgezogene Deckungsspieler der Preussen aufgegeben wurde. Dadurch gewann das Spiel der Hausherren an Dynamik und Nico Wiede konnte seine Mitstreiter besser ins Spiel bringen und selber zu Torerfolgen kommen. So konnte der LHC seinen Vorsprung vergrößern und die vom BFC in der Schlussphase Manndeckung brachte keine Wende. Durch gute Torhüterleistungen beider Keeper und eine solide Deckungsarbeit siegte der LHC verdient mit 22:18. Glückwunsch an die Mannschaft und Vielen Dank an unsere FANs.
Bernd-Dieter Hennig